Dorfhilfe – Familienpflege für landwirtschaftliche Haushalte

Geraten Familien mit landwirtschaftlichen Unternehmen in eine Notsituation,
weil die haushaltsführende Person (meist die Mutter) ausfällt, werden aus-
gebildete Dorfhelferinnen eingesetzt.
Dorfhelferinnen sind zusätzlich qualifiziert, spezifische Aufgabenstellungen
in der ländlichen Hauswirtschaft wahrzunehmen.

Neben der Weiterführung des Haushalts, der Betreuung der Kinder und der
Versorgung pflegebedürftiger Angehöriger, leisten Dorfhelferinnen, all das,
was in diesen Haushalten darüber hinaus erforderlich ist: Hilfen bei der
Betriebsführung mit Hofwirtschaft und Tierhaltung, Gartenarbeiten,
Zubereitung von Mahlzeiten für das im landwirtschaftlichen Betrieb tätige
Personal (mit Kooperationspartner).

Die landwirtschaftliche Sozialversicherung gewährt unter bestimmten
Voraussetzungen diese Leistungen der Betriebs- und Haushaltshilfe für
Familien mit landwirtschaftlichen Unternehmen; bei der Abklärung hilft der
Familienpflegedienst vor Ort.


Oekumenische Sozialstation Ulmer Alb Sozialstation Erbach Keppler - Stiftung Sozialstation Munderkingen Katholische Sozialstation Ehingen Katholische Sozialstation Iller Weihung Zur Startseite -Familienpflegedienst - Ulm/Alb-Donau-Kreis